Home / Info / Poolheizung mit Solarenergie

Poolheizung mit Solarenergie

Rate this post

Ein eigener Pool im Garten ist eine herrliche Sache, um ein paar Bahnen zu ziehen oder einfach nur entspannt zu plantschen. Allerdings macht das Baden und Schwimmen nur Spaß, wenn das Wasser nicht eiskalt, sondern wohltemperiert ist. Genau diese Aufgabe kann eine Poolheizung mit Solar übernehmen, die auf verschiedene Weisen dafür sorgt, dass das Wasser erwärmt wird und so eine angenehme Temperatur erhält. Wie dies funktioniert und welche Optionen Sie im Einzelnen haben, um eine Poolheizung mit Solar zu installieren, erfahren Sie im Folgenden.

Wie funktioniert eine Poolheizung mit Solar?

Wie der Name schon aussagt, heizt eine Poolheizung mit Solar das Wasser mit Sonnenenergie auf. Es wird also kein Strom wie bei einer klassischen Poolheizung benötigt. Somit ist eine Poolheizung mit Solar eine günstige und umweltfreundliche Möglichkeit, um das Wasser im Pool zu erwärmen.

Prinzipiell gibt es verschiedene Bauarten. Eine davon sind die Vakuumröhren. Diese setzen das Prinzip eines Wärmetauschers ein und nehmen nur wenig Platz in Anspruch. Alternativ gibt es die Absorbersysteme. Diese werden meist aus Kunststoff hergestellt. Bei ihnen wird mit einer Pumpe das Wasser durch die Absorberrohre geleitet. Diese sind schwarz gefärbt und nehmen daher die Energie der Sonne auf. Diese geben Sie anschließend in Form von Wärme an das durchfließende Wasser ab. Sinnvoll ist das Zusammenspiel mit einem intelligenten Temperaturmesser. Wenn Sie diesen in die Poolheizung mit Solarenergie mit einbauen, veranlasst dieser, dass das Wasser automatisch durch die Absorber geleitet, sobald das Wasser eine bestimmte Temperatur unterschritten hat. So sorgen Sie für eine durchgehend angenehme Temperatur im Pool von bis zu 30 Grad Celsius. Voraussetzung ist allerdings, dass die Sonne auf die Solarthermieanlage scheint, damit das Wasser erwärmt werden kann.

Generell wird zudem noch zwischen frostsicheren und nicht frostsicheren Anlagen unterschieden. Haben Sie aufblasbaren Pool oder einen aus einem Rohrgestell, den Sie im Herbst abbauen und im Frühjahr wieder aufbauen, reicht eine nicht frostsichere Poolheizung mit Solar. Haben Sie hingegen einen dauerhaft installierten Pool, sollten Sie beim Kauf einer Solarpoolheizung darauf achten, dass diese frostsicher ist. In diesem Fall bietet sich z. B. eine dauerhafte Installation auf dem Hausdach an.

Einbau einer Solarpoolheizung

Prinzipiell haben Sie beim Aufbau einer Poolheizung mit Solar zwei verschiedene Möglichkeiten. Wenn Sie diese nur temporär aufbauen, z. B. auf dem Boden neben dem Schwimmbecken, kann der Betrieb in den meisten Fällen über die vorhandene Sandfilteranlage erfolgen. Hierbei sollte die Solaranlage als Bypass zum Filterkreislauf angeschlossen werden. Dies hat den Vorteil, dass die Solarpoolheizung ausgeschaltet werden kann, wenn das Wasser ausreichend temperiert ist. Für die Umschaltung kann ein 3-Wege-Motorventil in Verbindung mit einer Solarsteuerung verwendet werden. Diese besteht aus einem Solar- und einem Wasserfühler. Beide messen permanent die jeweiligen Temperaturen. So stellen Sie sicher, dass die Solarheizung nur dann läuft, wenn das Schwimmbadwasser tatsächlich geheizt werden muss und zu dem Zeitpunkt auch genügend Sonnenenergie zur Verfügung steht.

Alternativ ist auch die Installation einer Zusatzpumpe getrennt von der Filterpumpe möglich. Dies sollte immer dann eingesetzt werden, wenn der Absorber mit einem großen Höhenunterschied montiert ist, z. B. auf einem Dach. Dann sollten Sie auf eine zusätzliche Pumpe für die Solarheizung setzen. Diese können Sie ebenfalls mit Solarenergie durch Photovoltaik mit Strom versorgen. Die zweite Pumpe muss aber nicht als zweiter Kreislauf integriert werden, sondern sollte als Abzweigung in den Filterkreislauf eingebaut werden. So stellen Sie sicher, dass kein ungefiltertes Wasser in den Solarabsorber gepumpt wird, was zu einer Verstopfung dieses führen könnte. In beiden Fällen sorgen Sie aber auf jeden Fall für warmes Wasser im Pool, dass Sie bei der richtigen Ausrüstung komplett umweltfreundlich aus Sonnenenergie gewinnen.